Vorherige Seite Nächste Seite

Multiple-Display-Unterstützung

Besonders bei CAD-Konstrukteuren und im Banken- und Versicherungswesen ist eine Darstellung auf mehreren Bildschirmen vorteilhaft. Windows 98 unterstützt bis zu neun Monitore, vorausgesetzt, daß der Grafikchip und der Treiber dieses Feature unterstützt. Beispielsweise läßt sich mit Millenium-, Mystique- oder Riva 128-Karten diese Funktion nicht realisieren. Geeignet sind jedoch der Permedia 2, der G100/G200 oder neue S3-Chips. Weitere Informationen finden sich in der Datei Display.txt im Windows-98-Verzeichnis.

WHQL, AGP und die PC-98-Spezifikation

Viele Grafikkarten-Hersteller bieten auf ihrer Homepage zwei Arten von Treibern an. Zum einen findet man WHQL-konforme Treiber. Das WHQL-Zertifikat wird von Microsofts Windows Hardware Quality Labs nach ausgiebigen Tests vergeben und soll dem Anwender eine hohe Treiber-Stabilität garantieren. Leider geht das auf die Kosten der Performance. Die zweite Treiber-Variante sind sogenannte leistungsoptimierte Treiber (Performance-Treiber). Diese umgehen das Standard-Grafik-Interface (GDI By-passing) oder erhöhen die Taktfrequenz des Grafikchips. Der Anwender muß selbst überprüfen, ob alle seine Programme stabil laufen, kann sich aber dann über einen flotteren PC freuen – wenn es funktioniert.

Ab dem ersten Juli treten bei Microsoft die neuen PC-98-Testverfahren in Kraft. Wichtigster Punkt ist, daß AGP-Grafikkarten unter Windows 98 nicht mehr auf den vgartd.vxd-Treiber (Win95) zugreifen dürfen, sondern das neue AGP-Speichermanagement benutzen müssen. Darüber hinaus setzt das PC-98-Logo die DDC-2B-Kommunikation mit dem Monitor voraus. Damit lassen sich Monitore mit der idealen Bildwiederholfrequenz ansteuern. Eine inf-Datei ist dann nicht mehr erforderlich.

 

Testurteil
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-11-25T18:06:39+01:00
Vorherige Seite Nächste Seite

Kommentare

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen
smarty1971

WDM ist ein vernünftiger Ansatz. GDI dürfte in der Zukunft erheblich Probleme bekommen wegen der Skalierbarkeit. Nicht zu schweigen von den anderen Betriebssystemen.

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen

Anzeige