Vorherige Seite Nächste Seite

Vobis

Highscreen XD Professional 333V

vobis logo

Hochwertige Ausstattung aber zum Teil grobe Verarbeitungsmängel zeichnen den XD Professional 333V von Vobis aus. Im Inneren finden sich ein Adaptec 2940UW SCSI-Controller, eine 3D-Soundkarte, ein LS-120-Laufwerk und eine ATI Xpert@work Grafikkarte. Letztere verweigerte beim ersten Einschalten ihren Dienst und konnte erst nach langwierigen Montageversuchen mit einem erneutem Einbau des Motherboards zum Leben erweckt werden.

Der Business Disk Winmark 98 bescheinigt der Quantum Viking mit 1650 Punkte gute Leistungen. Beim Business Winstone 98 bildet der Rechner mit 27,7 Punkten das Schlußlicht. Beim Highend Winstone 98 liefert der XD Professional 333V hingegen gute 32,2 Punkte.

Mangelnde Sorgfalt muß sich Vobis bei der Zusammenstellung des Zubehörs gefallen lassen. Die Tastatur läßt sich nicht benutzen, da für den DIN-Stecker selbiger ein falscher PS/2-Adapter beiliegt. Das eigentlich positive Konzept des Sky-Tower-Gehäuses krankt zudem an einigen Schwächen im Detail. Speziell die Verschlüsse der Seitenteile lösen sich oft ungewollt. Nach mehrmaligem Öffnen des Steckkarten-Schnellverschlusses und mehrfachen Ein/Ausbau selbiger fallen die Abschlußblenden aus den Halterungen.

Softwareseitig ist Office 97 SBE enthalten. Damit ist zumindest in puncto Ausstattung einiges geboten.

 

Testurteil Vobis Highscreen XD Professional 333V Note
Durch die unausgewogenen Leistungen und den Mängeln bei der Verarbeitung erhält das Vobis-System nur ein »befriedigendes« Gesamturteil.
Bewertung der Redaktion: 5 von 10 Punkten
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
XD Professional 333V - Firmen-Info: Vobis
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-11-20T21:10:19+01:00
Vorherige Seite Nächste Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige