Vorherige Seite Nächste Seite

Pyramid

Value Station VST Dual 333/NT

pyramid logo

Pyramid spendiert der Valuestation VST Dual 333/NT als einziger Hersteller ein Dual-Processor-Board (Thunder 2 von Tyan). Onboard befinden sich ein Yamaha-Soundchip und der brandneue Ultra-Wide-SCSI-Chip AIC 7895 von Adaptec, der zwei UW-SCSI-Kanäle ansteuert.

Souverän meistert die Seagate Cheetah (4,5 GByte, 10 000 U/min) mit 2210 Punkten den Business Disk Winmark 98 – das beste Ergebnis im Test. Das neue 32fach Laufwerk PX-32TS von Plexor liefert zudem stattliche 1890 Punkte beim CD-ROM Winmark 98. In Verbindung mit 64 MByte Hauptspeicher und einer Diamond Viper V330 kommt das System auf einen sehr guten Business Winstone von 30,5. Beim Highend Winstone 98 landet das Modell mit 32,1 Punkten ebenfalls im oberen Mittelfeld.

Auf hohem Niveau befindet sich auch das Innenleben. Festplatte und CPU besitzen eine aktive Kühlung. Drei weitere Lüfter sorgen für eine optimale Zirkulation.

In puncto Ausstattung setzt Pyramid auf Qualität. Lediglich die Wahl der Grafikkarte hätte besser ausfallen können. Bei 75 Hz und 16 Bit Farbtiefe ist nur noch eine Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten möglich. Softwareseitig ist das Star Office 4.0 enthalten.

Testurteil Pyramid Value Station VST Dual 333/NT Note
Die Serviceleistungen sind mit 36 Monaten Garantie und 1 Jahr Vor-Ort-Service sehr kundenfreundlich. Der äußerst robust konzipierte Bolide bringt es auf ein gutes Gesamtergebnis.
Bewertung der Redaktion: 9 von 10 Punkten
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
VST Dual 333/NT - Firmen-Info: Pyramid
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-11-20T21:10:35+01:00
Vorherige Seite Nächste Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige