Vorherige Seite Nächste Seite

Miro

PTLA150

miro logo

Trotz ausgezeichneter Meßwerte kann Miro im Service und der Ausstattung nicht überzeugen. Die Garantiezeit für das Panel beträgt nur 12 Monate. Praktisch wenig Nutzen hat dann der dreijährige Vor-Ort-Service. Darüber hinaus verfügt das Display nicht über Zusatzfunktionen, wie einen Audio-Anschluß.

Im Performance-Vergleich kommt der PTLA150 auf den ersten Platz. Er liefert das beste Ergebnis im Graustufentest – ein Gamma von rekordverdächtigen 3,73. Auch in der maximalen Helligkeit ist das Miro-Display weit vorne, denn es gehört zu den wenigen, die es über 200 cd/m2 schaffen.

Wer auf eine makellose Bildqualität setzt und auf die Features der Mitbewerber verzichten kann, ist mit dem 2600 Mark teuren PTLA150 gut beraten.

 

Testurteil Miro PTLA150
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
PTLA150 - Firmen-Info: Miro
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-12-08T12:19:03+01:00
Vorherige Seite Nächste Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige