Vorherige Seite

Schwenkbar

Microvitech Flatstar 151 XT

microvitech logo

Immer mehr Hersteller versuchen, die 2000-Mark-Schwelle für 15-Zoll-TFT-Displays zu durchbrechen. Dazu gesellt sich jetzt auch der Hersteller Microvitech, der sein neuestes Modell Flatstar 151 X für 1998 Mark anbietet.

Der Flatstar 151 X besitzt ein um 90 Grad schwenkbares Display von Mitsubishi, welches ergonomisches Arbeiten im Hochformat zuläßt. Die dazu benötigten Treiber sind für Windows 95/98, NT 4.0 und Apple Macintosh verfügbar.

Positiv fällt der Standfuß auf. In ihm sind das Netzteil und die Stereo-Lautsprecher integriert. Damit entfällt ein externes Netzteil, daß viele andere Modelle noch besitzen.

Meßwerte (1024 x 768 bei 60 Hz)
Helligkeit 187 cd/m²
Kontrastverhältnis 227:1
MTF (Schärfe) 57,7 Prozent
Homogenität (Delta L) 4,4
Farbreinheit (Delta E) 18,5
Umständlich ist jedoch die Inbetriebnahme: Mit der Auto-Setup-Funktion läßt sich jedenfalls keine schnelle Anpassung an die Grafikkarte vornehmen. Wie das Gerät beweist, läßt sich die richtige Einstellung zwar im OSD vornehmen, sie ist aber sehr zeitaufwendig.

Ein wenig übertrieben hat der Hersteller bei den technischen Daten: Wie im Kasten zu sehen ist, werden eine Bildhelligkeit von 210 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 300:1 nicht erreicht. Trotzdem überzeugen die erreichten Meßwerte. Beim Graustufentest (Gammawert) ist die nicht optimale Anpassung der Kontrastregelung aufgefallen: Erst bei 70 Prozent fährt die Gammakurve nicht mehr in die Sättigung. Das heißt, der Übergang bei hellen Nuancen wird dann richtig dargestellt.

Für spezielle Anwendungen bietet Microvitech den prinzipiell baugleichen Flatstar 151 XT an. Dieser besitzt ein Touchscreen, der über ein serielles Kabel mit dem Mausanschluß des Rechners verbunden wird. Jedoch muß dafür 1000 Mark mehr hingelegt werden. Auch sollte man sich darüber im klaren sein, daß die maximale Helligkeit um 25 Prozent geringer als beim Standardmodell ausfällt.

 

 

 

Testurteil Microvitech Flatstar 151 XT Note
Der Flatstar 151 X besitzt ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Obwohl die Auto-Setup-Funktion nur zu unbefriedigenden Ergebnissen führt, läßt sich manuell ein gestochen scharfes Bild einstellen.
Bewertung der Redaktion: 7 von 10 Punkten
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
  • Hochformat durch schwenkbares Display
  • Netzteil und Lautsprecher integriert
  • Auto-Setup-Funktion ungenau
  • Werkseinstellung für Kontrast zu hoch, dadurch Sättigungseffekte möglich
Flatstar 151 XT - Firmen-Info: Microvitech
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-12-08T13:12:19+01:00
Vorherige Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige