Vorherige Seite

Hotfix-Sammlung

Service Pack 1 für Windows 7 steht bevor

Die Beta des SP1 gibt es wahrscheinlich noch diesen März. Für die Finalversion lässt sich Microsoft mehr Zeit. Das Service Pack fasst im Wesentlichen Hotfixes und Security Updates zusammen. Neue Funktionen gibt es dagegen kaum.
microsoft windows shield service pack sp1

Microsoft hat das SP1 für Windows 7 offiziell angekündigt. Nach derzeitigen Kenntnisstand fasst es nur die bislang bekannten Dateien des Windows Updates zusammen. Das SP1 gibt es auch für Windows Server 2008 R2, dass technisch gesehen auf der gleichen Technologie basiert.

Für das Server-OS gibt es hingegen neue Funktionen für die Desktop Virtualisation Platform: Dynamic Memory und RemoteFX.

Dynamic Memory (dynamischer Speicher) ist eine Erweiterung zu Hyper-V in R2 und erlaubt IT-Administratoren, den gesamten verfügbaren Speicher auf einem physikalischen Host zusammenzufassen und ihn dynamisch auf die virtuallen Maschinen zu verteilen, auf diesem Host laufen. Wenn Veränderungen der Serverbelastung auftreten, erhalten die VMs neue Speicherzuteilen ohne dabei den Betrieb zu unterbrechen.

RemoteFX ist die neueste Dreingabe zu Microsofts Desktop Virtualisation. Es dient dazu, grafischen Content wie Videos und Animationen mit besserer Performance auf die virtuellen Maschinen zu verteilen, darunter Adobe Flash oder MS Silverlight. Es ist für dicken und dünne Clients gleichermaßen geeignet.

Quelle: Microsoft Technet |  Windows 7 - Firmen-Info: Microsoft
Von Thomas Posselt, aktualisiert am: 2010-03-19T18:13:58+01:00
Vorherige Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige