Vorherige Seite

Neues kommt, altes geht

Windows 7 knöpft XP und Vista Marktanteile ab

Was Vista versäumt hat, will Windows 7 jetzt schaffen. Die Akzeptanz schlägt sich auch in den Zahlen der Marktanteile nieder.
windows 7 logo

Während es in den letzten Jahren kaum Verschiebungen bei den Marktanteilen der Windows-Betriebssysteme gab, kommt jetzt wieder Bewegung ins Spiel. Vista hatte es schwer, den Anwender zu überzeugen. Immerhin geht es bei der Talfahrt langsamer. So büßte Vista im Vergleich zum Vormonat gerade einmal 0,2 Prozentpunkte ein. Dieses Betriebssystem ist noch nicht alt genug, um sich schnell davon zu verabschieden.

Anders sieht es hingegen bei Windows XP aus. Lange Zeit liebgewonnen, doch mittlerweile in vielen Belangen veraltet, können sich die User anscheinend schneller davon trennen. 1,45 Prozent Verlust in einem Monat ist erheblich - dies ist der größte Rückgang seit zwei Jahren.

Gewinner ist erwartungsgemäß Windows 7, dass immerhin schon einen Marktanteil von guten 5 Prozent für sich verbuchen kann.

Im globalen Vergleich kommen Microsofts Windows-Betriebssysteme auf einen Gesamtanteil von 92,52 Prozent. Das Mac OS von Apple schafft es auf respektable 5,12 Prozent. Magere 1 Prozent schaffen Linux-basierende Betriebssysteme.

Quelle: Netapplications |  Windows 7 - Firmen-Info: Microsoft
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-12-02T12:05:48+01:00
Vorherige Seite

Kommentare

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen
smarty1971

War abzusehen. Nix neues für mich.

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen

Anzeige