Vorherige Seite

Hercules

Terminator Beast

hercules logo

Hercules stellt als erster den S3 Savage 3D vor. Dieser auf der Terminator Beast befindliche Grafikchip unterstützt die von S3 lizenzierte Texturen-Kompression. Deshalb kann der maximale Grafikspeicher von 8 MByte auch als ausreichend angesehen werden.

Die Terminator Beast wird als SDRAM- und SGRAM-Variante angeboten. Empfohlen wird aber der Kauf der bis zu 15 Prozent schnelleren SGRAM-Version. Der Leistungsunterschied resultiert aus den 20 Prozent höheren Speichertakt (120 MHz bei SGRAM). In der Performance liegt die 289 Mark teure SGRAM-Karte im vorderen Bereich. Ein Open-GL ICD für NT soll zum Auslieferungstermin zur Verfügung stehen.

 

Testurteil Hercules Terminator Beast S3 Savage 3D
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
Beast S3 Savage 3D - Firmen-Info: Hercules
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-12-02T14:17:29+01:00
Vorherige Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige