Vorherige Seite Nächste Seite

Grafikkarten im Vergleich

3D Showdown

Nachdem S3 Diamond aufgekauft hat, geht der Trend zur vertikalen Integration weiter. Neben Intel ist nur noch Nvidia als eigenständiger Chiphersteller übriggeblieben.

Früher war alles ganz anders. Der Grafikkartenmarkt warf hohe Gewinne ab und die Produktzyklen liefen länger als ein Jahr. Allmählich verlagerten sich die Gewinne zugunsten der Chiphersteller, denn die Gewinnmargen für Grafikkarten sanken drastisch über die letzten drei Jahre, die Chippreise blieben hingegen relativ stabil.

Die Chipschmieden 3dfx und Nvidia standen während der letzten 24 Monate durch ihre innovativen und leistungsstarken Grafikchips immer wieder im Rampenlicht. Ohne den langen Rattenschwanz der Organisation für Kartenproduktion und Vertrieb konnten sich diese kleinen und flexiblen Firmen gänzlich auf das Chipdesign konzentrieren. So waren sie immer die ersten und auch die besten, wenn es um neue 3D-Chipsätze ging – die Voodoo- und die TNT-Serien sprechen Bände. Trotzdem konnten sich Firmen mit kombinierter Chip- und Kartenproduktion lange über Wasser halten. Der wohl bekannteste und auch erfolgreichste unter ihnen ist ATI, der es trotz durchschnittlicher Performance geschafft hat, einen hohen Marktanteil aufzubauen. Auch Matrox und Videologic haben mit dieser Strategie überlebt.

Vertikale Integration

Seit einem Jahr tendiert die Chipindustrie wieder zur vertikalen Integration, daß heißt man legt Chip- und Kartenproduktion zusammen. Angefangen hat damit ganz im Stillen der wirtschaftlich angeschlagene Hersteller 3D-Labs. Richtig bewußt wurde es vielen Kunden erst, als der Performance-Führer 3dfx den Kartenhersteller STB Systems schluckte. Nachdem S3 und Diamond sich per Aktientausch vereinigen, steht Nvidia als Chiphersteller plötzlich allein da. Doch bleibt abzuwarten, ob Nvidia auf den Zug aufspringt, denn er kann von den Fehlern der Konkurrenten viel lernen: 3dfx hat beispielsweise nicht bedacht, daß man beim Zusammenschluß auf die Vertriebsstrukturen achten sollte. So waren die Vertriebskanäle von STB nur in Nordamerika stark, in einzelnen Teilen Europas und auch Asiens hingegen unterentwickelt. Um seine Chips loszuwerden, hat 3dfx nun asiatischen Boardherstellern wieder die Fertigung von Voodoo-3-Karten ermöglicht.

Für Nvidia gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten: Die Firma könnte sich einen starken Partner mit ausgezeichneten weltweiten Vertriebsstrukturen suchen. Creative Labs wäre dafür der beste Kandidat, denn Hercules oder Guillemot haben eindeutig das schwächere Potential. Andererseits würde es eventuell auch funktionieren, wenn Nvidia nur noch eine Hand voll Kartenhersteller lizenziert. Diese sollten zumindest auf einem Kontinent ein entwickeltes Vertriebsnetz besitzen. Als Kandidat für Europa wäre Elsa sehr gut geeignet.

Stand der Entwicklungen

Seit dem letzten Vergleichstest hat sich an der Chipfront nicht allzuviel getan. Eigentlich ist nur ein hochperformanter Chip hinzugekommen, der G400 von Matrox. Bei den Karten sieht es anders aus. Der Markt wird regelrecht von Savage-4- und TNT2-Produkten überschwemmt. Fast jeder Hersteller hat so eine Karte im Portfolio. Schon von vornherein stand deshalb fest, daß keine Grafikkarten mit identischen Chipsätzen und gleicher Taktfrequenz teilnehmen können. Vorangegangene Labor-Tests haben bewiesen, daß die Performance-Unterschiede vernachlässigbar sind, wenn die Version des Core-Treibers und die Taktfrequenzen identisch sind. In diesem Vergleichstests untersucht die Redaktion insgesamt 18 Grafikkarten. Noch im Betastadium waren zum Testzeitpunkt die Neon 250 (Power VR 250) von Videologic und die Intel-Karte mit i752-Chip. Nicht vertreten ist die seit einem Jahr erwartete Permedia 3 Create! von 3D-Labs. Laut Angaben des Herstellers sei die Massenproduktion dieser Karte zwar angelaufen, ein Testprodukt erreichte jedoch nicht das Labor. Untersucht wird die 3D-Leistung aller eingelieferten Produkte auf einem Pentium-III/450 und einem AMD-K6-3/450-System gleichermaßen.

Kommentare

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen
smarty1971

Da bin ich mal gespannt, ob sich Nvidia nicht ins Fäustchen lacht. Die haben wenigstens technologisch etwas zu bieten. S3 / Diamond wirkt auf mich wie der Blinde mit dem Tauben.

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen

Anzeige