Vorherige Seite

Seitenblicke

Fujitsu X150F

Wettbewerbsvorteil durch die selbstentwickelte Technologie Multi-Domain Vertical Alignment (MVA).
fujitsu logo

In Sachen Blickwinkel hat Fujitsu ein As im Ärmel: Die selbst entwickelte MVA-Technologie (Multi-Domain Vertical Alignment) erweitert den Blickwinkel dieses 15,1-Zoll-TFT-Bildschirms auf 160 Grad – ein Wert, wie man ihn bereits von Röhrenmonitoren gewohnt ist. Ein weiterer Vorteil von MVA ist die schnellere Antwortzeit. Videos und Actionspiele erscheinen dadurch mit einer hohen Qualität. Die üblichen Verwischeffekte sind kaum noch sichtbar.

Beim Preis folgt Fujitsu der allgemeinen Marktlage. Die Panelpreise haben sich innerhalb der letzten sechs Monate wegen der hohen Nachfrage erhöht. So müssen für den X150F 2899 Mark hingelegt werden. Früher konnte man schon für 2000 Mark ein 15,1-Zoll-Display erstehen.

Hervorragende Ergebnisse erhält der X150F bei der Kontrastmessung. Ein Verhältnis von 407:1 wurde bislang noch nicht im Labor erzielt. Auch die maximale Helligkeit ist mit 193 cd/m² mehr als ausreichend.

Das Servicekonzept besteht bei Fujitsu aus 36 Monaten Garantie und einem Bring-In-Service.

Technische Daten
Sichtbare Diagonale 38,4 Zentimeter (15,1 Zoll)
Blickwinkel 160° horizontal/160° vertikal
Meßwerte (1024 x 768 Punkte)
Helligkeit 193 cd/m²
Kontrastverhältnis 407:1
MTF (Schärfe) 58,6 Prozent
Homogenität 3,38
Farbreinheit 16,2
Testurteil Fujitsu X150F Note
Der X150F ist qualitativ hochwertig, aber mit 2899 Mark eindeutig zu teuer positioniert.
Bewertung der Redaktion: 8 von 10 Punkten
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
  • MVA-Technik für hohe Blickwinkel
  • schnelle Antwortzeit von 25 ms
  • relativ teuer
X150F - Firmen-Info: Fujitsu
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-12-15T10:28:09+01:00
Vorherige Seite

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige