Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nexus One: Google fordert das iPhone heraus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [News] Nexus One: Google fordert das iPhone heraus

    Google macht bei seinem ersten Handy Navigation und Spracherkennung zum Standard. Der Trend geht deshalb zu einem All-in-One-Gerät statt vielen tragbaren Begleitern.

    Nexus One: Google fordert das iPhone heraus

  • #2
    Da werden sich Navigationsgerätehersteller wie Garmin oder Tom Tom aber freuen...

    Aber der Trend war irgendwie abzusehen, dass man nicht zich Geräte mit sich rumschlepen will - geschweige die vielen Ladegeräte.

    Kommentar


    • #3
      Deutsche Sprache, schwere Sprache. Bin mal gespannt, wie Google die vielen Sprachen auf dieser Erde unter einen Hut bringen will und wie gut das letztendlich funktioniert. Bei harten Sprachen wie dem Deutschen mag das vielleicht noch gehen (trotz der komplizierten Grammatik), aber bei den weichen Sprachen wie dem Chinesischen stelle ich mir das deutlich schwerer vor. Dort gibt es Wörter die unterscheiden sich gerade mal durch die Tonlage und dem Kontext, aber nicht unbedingt von den Silben. Da kommt so ein Gerät bestimmt schnell durcheinander.

      Kommentar


      • #4
        Deshalb soll es ja in Deutschland erst im 2. Halbjahr herauskommen. Aber ich denke, dass sich die Early Adopters das bestimmt direkt aus USA besorgen werden oder dass hier wie beim iPhone Reimporte bei Ebay auftauchen.
        Das hör ich jetzt das erste Mal

        Kommentar


        • #5
          Tja, Google sollte sich mal langsam in Deutschland vom hundealten Teleatlas-Kartenmaterial verabschieden und auf Navteq umstellen. Ich habe so einige Stichproben gemacht: Neue Ortsumgehungen, neue Autobahnabschnitte oder die ganzen neuen Grenzübergänge nach dem Schengen-Beitritt von Osteuropa sind immer noch nicht drin. Bis dahin ist die Navigation Mist.
          Birne hohl - ich fühl mich wohl

          Kommentar


          • #6
            Geschieht das Nachladen der fetten Kartendaten übers Mobilfunknetz oder sind die auf der Speicherkarte abgelegt? Außerhalb von Großstädten ohne UMTS/3G wären solche Nachladevorgänge tödlich.
            Mit Statistiken kann ich alles beweisen, nur nicht die Wahrheit.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X