Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schweinegrippe durch Pharma-Lobby aufgebauscht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schweinegrippe durch Pharma-Lobby aufgebauscht?

    Hallo Ihr,

    Erinnert Ihr Euch noch an die Schweinegrippe H1N1, dessen Thematik vor dem Winteranfang hochgekommen ist. Was waren da für Horrormeldungen über die möglichen Gefahren. Blickt man heute auf das ganze zurück, so kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Pharmaindustrie eine richtig, fette Sau durchs Dort getrieben hat.

    Es mag zwar einige Tote gegeben haben, aber große Unterschiede zu anderen Grippefällen kann ich nicht ausmachen, denn tragische Todesfälle gibt es genauso bei "normalen" Grippen.

    Ich bin der Meinung, dass da so einige Spindoktoren die Tagespresse und die Politik ziemlich reingelegt haben. Für die Presse war es ein gefundenes Fressen, weil Angst, Horror und Furcht verkauft sich immer gut an die Menschen. Auch die Politiker haben sich von dieser angeblichen Pandemie hinters Licht führen lassen.

    Am profitabelsten war die Aktion sicherlich für die Pharmaindustrie, denn die haben durch den Verkauf von Impfstoffen sicherlich blendend verdient. Nicht nur Behörden wie Schulen, Bundeswehr, Feuerwehr und öffentlicher Dienst haben große Mengen bestellt, sondern auch indirekt viele verunsicherte Bürger.

    Stehe ich mit dieser Meinung allein da? WIe denkt Ihr darüber?

  • #2
    Kann ich nur zustimmen. Da sieht man mal, dass nicht nur der kleine Bürger der Dumme ist sondern auch der Staat. Lobby-Arbeit scheint sich zu lohnen und die nächste Dorfsau steht schon vor der Tür.

    Da die PR-Berater das gleiche nicht noch einmal wiederholen können, müssen sie sich für die nächsten großen Deal nur eine andere Strategie überlegen. Andererseits habe ich gewisse Zweifel, ob die Pharmaindustrie einen Coup wie diesen so schnell wieder aufziehen kann. Die Vergesslichkeit des gemeinen Mannes ist zwar vorhanden, aber die nächsten 5 - 7 Jahre dürfte da erst einmal mit etwas ähnlichem Ruhe sein.

    Vielleicht hilft da Industrie-Rotation. Da die Pharmaindustrie für die nächsten Monate bzw. Jahre ihre Schnauze halten muss, können die zwischenzeitlich den Gesundheitsminister Rösler etwas ärgern. Welcher Industriezweig ist als nächster dran? Autoindustrie nein - die hatten ja eben die Abwrackprämie. Wie wäre es mit der Unterhaltungsindustrie? In Röhrenfernsehern und sonstigen analogen Geräten ist bestimmt flächendeckend etwas krebserregendes drin. Deshalb müssen solche Geräte ganz schnell vom Markt verschwinden, damit auch der letzte Bürger zum Neukauf gezwungen wird. Achso - ganz vergessen: Wie wäre es beispielsweise, wenn man schon nächstes Jahr beginnt, alle analogen Radiofrequenzen abzuschalten? Dann müsste sich jeder ein neues Digitalradio kaufen, nicht nur für die Wohnung sondern auch für das Auto!
    Wer nicht kann, was er will, muß das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. (Leonardo da Vinci)

    Kommentar


    • #3
      Damit nicht nächstes Jahr das Licht ausgeht, brauchen wir dringend 10 neue Atomkraftwerke zum Schnäppchen-Stückpreis von 10 Milliarden Euro.

      Kommentar


      • #4
        Da die Polkappen nach diesem extrem langen Winter trotzdem abschmelzen, brauchen wir ein staatlich verordnetes Umsiedlungsprogramm für gefährdete Holländer und Bewohner der norddeutschen Küstengebiete, weil diese Gegenden sind nicht mehr zu retten. Die Umsiedlung ("Abschiebung" bzw. "Vertreibung" je nach Sprachgebrauch) sollte "geordnet" erfolgen. Entsprechende Mustervordrucke für Gesetzestexte liefert beispielsweise das Potsdamer Abkommen von 1945 und darauf folgende praktische Umsetzung. Ausgleichsflächen bieten die fünf neuen Bundesländer, die nach abgeschlossener Aktion mit Wohnungsnot zu kämpfen haben werden. Deshalb plädiere ich für die Wiedereinführung der 50% Sonder-Afa zur Wohnungsbauförderung in Neufünfland - genauso wie in den Neunziger Jahren.

        Kommentar


        • #5
          Nächstes Jahr drehen uns die Araber den Benzinhahn zu. Deshalb sollten schon jetzt alle Autos mit Stromabnehmern umgerüstet sowie alle Autobahnen und Bundesstraßen elektrifiziert werden.
          Ein fauler Apfel steckt hundert an.

          Kommentar


          • #6
            Nach mehreren Jahrtausenden allgemeiner Ruhe gerät Europa wieder unter Spannungen durch tektonische Plattenverschiebungen. Alle Gebäude müssen erdbebensicher gemacht werden.
            Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel.

            Kommentar


            • #7
              Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) erhebt Wegenutzungsgebühren für alle Fußgänger Deutschlands.
              Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen. (Gorch Fock)

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X