Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Speedport W 500V - Wie gibt man MAC-Adressen manuell ein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Problem] Speedport W 500V - Wie gibt man MAC-Adressen manuell ein?

    Tach,
    ich habe einen Speedport W 500V von der Telekom im Einsatz. Bei der Konfiguration macht der mir aber Kopfzerbrechen. Ich habe folgendes Problem (Firmware 1.20):

    Für WLAN möchte ich keine Passwörter mehr vergeben und keine Verschlüsselung. Stattdessen will ich den MAC-Adressenfilter nutzen und MAC-Adressen hinzufügen. Für die drei Notebooks innerhalb unseres Haushalts habe ich mir über ipconfig alle MAC-Adressen aufgeschrieben.

    Das Konfigurationsmenü vom Speedport W 500V erlaubt jedoch keine direkte Eingabe, sondern versucht mit der supertollen eingebauten künstlichen Intelligenz die MAC-Adresse über den Computernamen herauszufinden. Dummerweise erkennt er lediglich den Desktop-PC, der noch Windows XP drauf hat. Bei dem ist es aber nicht notwendig, weil er über kabelgebundenen LAN angeschlossen ist.

    Die Notebooks haben alle Windows 7 und funktionieren mit Passwort schonmal. Nur wenn ich den MAC-Filter Menüpunkt des Routers anwähle, sucht er nach den Computernamen der funkenden Notebooks. Diese findet er aber nicht mehr. Kann es sein, dass es an Windows 7 liegt, dass er den Computernamen nicht mehr findet? Oder macht er es bei WLAN-Verbindungen nicht?

    Eigentlich brauche ich diese Suche gar nicht, weil ich -wie eingangs erwähnt- die MAC-Adressen schon aufgeschrieben habe. Ich will sie manuell eingeben, aber das Feld ist grau (deaktiviert). Gibt es da vielleicht einen geheimen Befehl, wie ich das ausgegraute Feld zum Leben erwecken kann?
    Zuletzt geändert von f1nal; 08.02.2010, 07:10.
    Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Füße zu treten.

  • #2
    Schon mal mit einer neuen Firmware probiert? Die Version 1.20 ist ja de facto der Auslieferungszustand und ziemlich alt.
    Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

    Kommentar


    • #3
      So, ich habe mir jetzt die Firmware Version 1.37 von der TElekom-Webseite geladen und im Firmware-Menu des Speedports eingespielt. Gerät war eine MInute offline und ist jetzt wieder da. Doch die MAC-Adressen kann ich immer noch nicht manuell eingeben
      Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Füße zu treten.

      Kommentar


      • #4
        Jetzt habe ich selber auch noch einmal nachgeschaut. Die Telekom hat mit ihren Firmware-Aktualisierungen für dieses Modell 2007 aufgehört. Windows 7 ist jedoch Ende 2009 erschienen. Die Symptome von Dir machen schon Sinn, weil Windows 7 eine modifizierte Netzwerk-Registrierung von den "Computernamen" verwendet. Es könnte also daran liegen. Als letzten Versuch würde ich vorschlagen, bei den Notebooks die Firewall kurzzeitig auszuschalten und die Sicherheitsstufe der Internetverbindung herunterzusetzen. Dann noch einmal versuchen. Wenn es geklappt hat, hast Du ja die MAC-Adresse und kannst das Notebook von den Sicherheitseinstellungen wieder auf die ursprünglichen Werte setzen.

        Wenn als dies nicht funktioniert, dann muss Du halt bei den Passwörtern mit WEP und Co. bleiben.

        Gruß ICEbird.
        Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

        Kommentar


        • #5
          Danke ICEbird,

          ist jetzt schon ziemlich spät. Ich schaue mir das morgen einmal an. Vielen Dank für die Hinweise.

          GN f1nal
          Takt ist die Fähigkeit, einem anderen auf die Beine zu helfen, ohne ihm dabei auf die Füße zu treten.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X