Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Google Chrome langsam mit "Resolving host..." in Statusleiste unter Ubuntu

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Problem] Google Chrome langsam mit "Resolving host..." in Statusleiste unter Ubuntu

    Hallo Community,

    ich habe Ubuntu 9.04 Karmic Koala auf meinem Heimrechner laufen und war mit den vorangegangenen Versionen von Google Chrome recht zufrieden. Seitdem ich die Chrome-Version 4.0.249.43 (Final) drauf habe, ist der Browser total lahm geworden. Unten in der Statusleiste steht oft "Resolving host...", was bis zu 6 Sekunden dauern kann, bis die Seite kommt.

    Komischerweise läuft Chrome im Büro tadellos. In der Firma haben wir M-Net als ISP, zuhause habe ich Vodafone (vormals Arcor). Ich kann mir dieses Verhalten jedenfalls nicht erklären...

    Probiert habe ich schon folgendes. Zum einen habe ich in den Netzwerk-Karteneinstellungen (Kabel-LAN) versucht, die DNS-Adressen 8.8.8.8 und 8.8.4.4 manuell einzutragen. Dann ging gar nichts mehr. Also Kommando zurück.

    Als zweites habe ich das Terminal aufgemacht und

    Code:
    sudo gedit /etc/resolv.conf
    aufgerufen und die Nameserver händisch eingetragen

    Code:
    nameserver 8.8.8.8
    nameserver 8.8.4.4
    Die Freude währte nur kurz, Chrome war bei Methode 2 zwar affenschnell, doch nach dem nächsten Booten war die Datei wieder mit ihren Default-Einstellungen überschrieben und Chrome zeigte wieder die gleichen ärgerlichen Symthome. Weiß jemand Rat?

  • #2
    Hallo Taurus,

    klick doch mal in Chrome auf das Schraubenschlüssel-Symbol oben rechts. Danach deaktivierst Du im Reiter "Under the Hood" die Option "Use DNS pre-fetching to improve page load performance". Bei mir hat das geholfen. Ist zwar nicht die Ideallösung aber deutlich besser als vorher. Ich glaube, dass Google diesen sporadisch auftretenden Bug noch beseitigen muss. Erst danach kann mans wieder aktivieren.

    Gruß
    Wer nicht kann, was er will, muß das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. (Leonardo da Vinci)

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen
    Lädt...
    X