Vorherige Seite

Der Videospieler

Eye-Q 300

eye q logo

Etwas besonderes hat sich die deutsche Firma Eye-Q einfallen lassen. Das 15,1-Zoll-TFT Eye-Q 300 besitzt einen Video-Eingang. Dieses Feature eignet sich besonders bei Präsentationen, da die Signale eines herkömmlichen Video- oder DVD-Spielers ohne besondere Hardware abgespielt werden können. Signale an den Video- und VGA-Eingängen erkennt der Eye-Q 300 übrigens automatisch. Zur Tonwiedergabe dienen die integrierten Lautsprecherboxen. Das mitgelieferte USB-Programm rundet die Bedienungs-Features ab.

Positiv fällt die ausgeglichene Gamma-Regelung (Graustufen) auf. Leider kann das eingereichte Testgerät Videos noch nicht im Vollbildmodus darstellen.

Vom allgemeinen Anstieg der TFT-Panelpreise innerhalb der letzten drei Monate ist auch Eye-Q betroffen, der dieses Display für 3400 Mark anbieten muß. Die Garantiezeit beträgt inklusive des 24-Stunden-Vor-Ort-Austauschs 36 Monate und kann optional auf 48 Monate verlängert werden.

Technische Daten
Sichtbare Diagonale 38,4 Zentimeter (15,1 Zoll)
Blickwinkel 160° horizontal/160° vertikal
Meßwerte (1024 x 768 Punkte)
Helligkeit 231 cd/m²
Kontrastverhältnis 364:1
MTF (Schärfe) 54,8 Prozent
Homogenität 2,80
Farbreinheit 14,8
Testurteil Eye-Q TFT-Visor 300 Note
Bewertung der Redaktion: 9 von 10 Punkten
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
  • integrierte Lautsprecher und USB
  • Video-Eingang (Cinch)
  • Video nicht im Vollbildmodus
300 - Firmen-Info: Eye-Q
Von Peter Meier, aktualisiert am: 2009-12-14T21:38:39+01:00
Vorherige Seite

Kommentare

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen
smarty1971

Mal Sachte Jungs. So ein Gerät als Videospieler zu bezeichnen, finde ich ein wenig vermessen. Bei meinen Aktionvideos zeigt er so einige Schlieren.

1 Meinungen im Forum Kommentar hinzufügen

Anzeige