Vorherige Seite

Camcorder und Projektor

Aiptek PocketCinema Z20

Die PocketCinema-Serie bekommt Nachwuchs. Die Z20 wird der große Bruder der V20. Anscheinend gibt es genügend Käufer für ein Konzept, dass tragbaren Camcorder und Projektor vereint.
aiptek logo

Kameras, die Bilder und Filme gleich an die Wand projizieren können, sind unter jüngeren Anwendern beliebt. Dennoch bleibt der Einsatz begrenzt, denn die Lichtstärke ist so schwach, dass man nur nachts oder in einem abgedunkelten Raum passable Ergebnisse erzielt.

Das macht trotzdem vielen nichts aus. So gibt es bereits einige Produkte mit diesen Features. Das neueste Modell aus dem Hause Aiptek ist die PocketCinema Z20, dass sich von seinen Vorgängern besondern im Design abhebt. Die Z20 ist in der Lage, Videoclips im MPEG-4-Format mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Doch auch als Fotoapparat lässt sich diese Aiptek-Kamera einsetzen. Der eingebaute Sensor verarbeitet 5 Megapixel.

Die volle Auflösung kann lediglich am HDMI-Ausgang an der Seite abgegriffen werden, denn der interne Projektor kommt nur auf eine VGA-Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Dabei beträgt die maximale Diagonale 1,6 Meter. Laut Aiptek soll der Lithium-Ionen-Akku bis zu zwei Stunden Betrieb ermöglichen.

Intern bietet sie Platz für 2 GByte an Daten. Auch eine Fernbedienung wird dem Paket dazugelegt. Die PocketCinema bringt 250 Gramm auf die Waage und misst 125 x 62 x 24 Millimeter. Zu kaufen gibt es die Aiptek Pocketcinema Z20 bei Amazon.

Kommentare

0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren
0 Meinungen im Forum Beitrag als erster kommentieren

Anzeige